Der göttliche Raum
Der göttliche Raum
Divya Vastu
Divya Vastu
Warenkorb

Vastu - Bauwerke

Die ältesten erhaltenen Vastu-Bauwerke sind Hindu-Tempel die sich in Indien und Kambotscha befinden. Tatsächlich sagen die alten Schriften, das Gebäude die nach Einhaltung aller Vastu Prinzipien gebaut werden nicht nur länger erhalten bleiben, sondern auch aufgrund Ihres besonders starken Energiefeldes vor Feinden und Zerstörung geschützt sind.

 

Angkor Wat - Kambotscha

Die größte aller Vastu-Tempelanlagen ist Angkor Wat und befindet sich in Kambotscha.

Die gesamte Anlage erstreckt sich über unglaubliche 400 Quadratkilometer. Wobei die gesamte Anlage perfekte Proportionen und Ausrichtungen bis in kleinste Detail aufweist.

Das Alter der Anlage wird auf ca. 1000 Jahre geschätzt.

Die Anlage besteht aus vielen einzelnen Elementen, darunter Tempel, Türmen, kleineren Gebäuden sowie auch Verbindungsmauern, Bögen und Straßen.

 

Auf allen diesen Elemente befinden sich reichliche Verziehrungen und Skuplturen. Den Abschluß bietet ein riessiger Wassergraben der um die ganze Anlage gezogen wurde. ( UNESCO - Welterbe )

Brihadishvara Tempel, Außenmauer - Tamil Nandu

Der Brihadishvara ( Lord Shiva ) Tempel liegt am Stadtrand der südindischen Großstadt Thanjavur in Tamil Nadu, die für ihre zahlreichen Tempelanlagen berühmt ist. Der Baugebinn war um 995 und wurde 1010 fertig gestellt. Er wurde erbaut von den direkten Vorfahren von Dr. Ganapati Sthapati.

( UNESCO Welterbe )

Die Tempelanlage ist ein Bauwerk des Dravida-Stils. Charakteristisch dafür sind der Vimana, der Turm, der aus eine hohlen Stufenpyramide und einem kuppelartigen Aufsatz besteht.

Der Vimana des Brihadishvara-Tempels gilt als der Höhepunkt der Vimana-Baukunst. Die Bautechnik des Tempels gilt als klar und vollkommen. Der gesamte Tempelkomplex ist nahezu symmetrisch gestaltet. 

Ein moderneres Vastuhaus in Südindien. Entworfen und gebaut von Dr. Ganapati Sthapati.

 

Hier finden sie unsere Datenschutzerklärung:

https://www.divya-vastu.at/home/datenschutz/

Wohnen auf höchstem Niveau.

Die fünf Elemente:

Erde
Feuer
Wasser
Luft
Äther

Elemente in Form von geometrischen Strukturen.

Erde
Feuer
Wasser